Alle, die mich kennen, wissen, dass ich Schmuck sehr liebe. Vor kurzem habe ich einen Diamantring geschenkt bekommen. Dieser Ring strahlt so wunderschön.

Das Großartige an Diamanten ist, dass sie Eleganz ausstrahlen, edel und außerordentlich wertvoll sind. Außerdem gelten sie als Symbol für Stärke und Treue. Ein Diamant zählt zu den härtesten Stoffen in der Natur. Diamanten sind echt faszinierend und sie hinterlassen bleibenden Eindruck. Es ist bestimmt kein Zufall, dass viele Frauen Diamanten so sehr mögen.

In Jesaja 41,10 steht, dass Gott sein Volk stärkt bzw. stark macht. Ich bin überzeugt, dass Gott auch uns Frauen damit meint. Gott möchte, dass wir Frauen unsere wahre Stärke entdecken und damit Seite an Seite mit den Männern sein Königreich bauen und einen Unterschied in dieser Gesellschaft machen.

Diamanten können uns für diesen Prozess als gutes Beispiel dienen. Bevor ein wertvoller Diamant entsteht, braucht es verschiedene Voraussetzungen:

Es braucht ein ganz bestimmtes Element, das die Eigenschaft hat, Bindungen einzugehen, die es hart und dadurch widerstandsfähig oder „stark“ machen. Es kann nicht irgendein Element sein. Es muss Kohlenstoff sein.

Wir Frauen haben ganz bestimmte Eigenschaften in uns. Gott hat uns dazu bestimmt, dass unsere Stärke und unser Wert zum Vorschein kommen.

Druck macht uns stark

Ein Diamant entsteht unter starkem Druck und glühender Hitze. Dadurch werden Kohlenstoffatome zu Rohdiamanten zusammengefügt.

Mich haben die herausforderndsten Situationen meines Lebens am meisten gestärkt. Wir können Herausforderungen ertragen, davor fliehen oder sie meistern und davon Gewinn erzielen. Wenn wir sie ertragen, werden wir vielleicht irgendwann hart und bitter. Fliehen wir vor ihnen, kann es sein, dass wir Gottes Bestimmung für unser Leben verpassen. Wenn wir aber lernen, die Herausforderungen gemeinsam mit Gott zu bezwingen, dann werden diese uns dienen und für uns arbeiten. So wie es in Römer 8,28 steht: „Alle Dinge müssen uns zum Guten dienen.“

Aber glauben wir das wirklich, wenn es hart auf hart kommt?

Viele Jahre meines Lebens habe ich mich immer auf zwei Personen besonders verlassen. Und um ehrlich zu sein, habe ich mich auch hinter ihnen „versteckt“. Durch verschiedene Situationen erlebte ich, dass das Einzige, was mir Halt gibt, die persönliche Beziehung zu Gott ist. Nur er kann mich durch „den Druck und die Hitze des Alltags“ bringen und er stärkt mich dadurch.

Raus aus der Komfortzone

Ein Diamant wird unter viel Aufwand aus dem Erdreich herausgeholt. Hierbei kommen große Maschinen zum Einsatz und es muss viel Erde abgetragen werden. Genauso ist es doch auch oft mit uns Frauen. Wir lieben es, einen sicheren Ort zu haben. Wie ein Diamant erst einmal gefunden werden muss, damit seine Stärke und sein Wert zum Vorschein kommen kann, müssen auch wir uns aus unserer Komfortzone herausholen lassen. Erst dann können unsere wahre Stärke und unser wahrer Wert zum Vorschein kommen.

Der Feinschliff

Ein Diamant wird von einem Diamantenschleifer zerteilt, geschliffen und poliert. Dies gibt ihm eine einzigartige Note und bringt ihn zum Strahlen. Dieser Prozess erfordert Zeit und Präzision.

In unserem Leben ist es genauso. Jede von uns hat Bereiche, die bearbeitet werden müssen, damit Gottes Schönheit und seine Stärke zum Vorschein kommen können. Gott ist derjenige, der uns schleift. Sein Werkzeug sind unter anderem unsere Mitmenschen.

Welche Menschen dürfen in unser Leben hineinsprechen? Lassen wir konstruktive Kritik zu?

Sehen wir es doch einmal so: Gott schleift uns dadurch gerade zu einem einzigartigen Brillanten.

Transparenz und Authentizität

Je reiner ein Diamant ist, desto wertvoller ist er auch. Bei Diamanten spricht man von Einschlüssen, die den Wert verringern. Es handelt sich dabei um Fremdkörper, die in dem Stein eingeschlossen sind.

Wahre Stärke zeigt sich in Authentizität. Ich bin davon überzeugt, dass Jesus in unserer Schwachheit stark ist. Die stärksten Beziehungen wachsen nur auf einer Basis von Offenheit und Ehrlichkeit. Stärke heißt nicht Perfektion. In den Medien wird uns Makellosigkeit propagiert. Doch das ist nicht echt. Lasst uns echt sein! Wir brauchen gute und vertrauenswürdige Menschen, die uns helfen, unsere Einschlüsse ans Licht zu bringen. Wir dürfen echt sein und müssen uns nicht verstellen.

Da jeder Diamant unterschiedlich ist, handelt es sich bei jedem Diamanten um ein Unikat. Auch wir sind einzigartig und unvergleichlich. Mit diesem Bewusstsein sollten wir uns gegenseitig wertschätzen und stärken.

Wir leben in einer spannenden Zeit. Gott ist dabei, uns Frauen in unsere Bestimmung zu führen. Er gibt uns Stärke und Wert, damit wir strahlen und seine Herrlichkeit zum Ausdruck kommt.

 

Irini Wemyss

Irini ist 36 Jahre alt, verheiratet mit ihrem Mann Benjamin und hat zwei wundervolle Töchter, Melina und Iliana. Sie arbeitet als Lehrerin in einer Grundschule, genießt ihre Rolle als Mutter und Frau in dieser Zeit. Verschiedene Umstände in ihrem Leben führten dazu, ihre Identität und Stärke allein bei Gott zu suchen. Ihr Herz schlägt dafür, dass Frauen und Männer, Jung und Alt, ihre wahre Bestimmung erkennen und ergreifen und ihr gottgegebenes Potenzial voll ausschöpfen.

2 Kommentare
  1. Petra Strobel
    Petra Strobel sagte:

    Wow! Vielen Dank Irini für deinen starken Beitrag!
    Ich kenne dich nun schon über zwei Jahrzehnte und es ist ein großes Vorrecht für mich, diesen Prozess den du beschrieben hast, sehen zu dürfen!
    Es ist alles echt❣

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.